Archiv für Mai 2010

Wenn die Nacht am tiefsten ist… III

Soliparty für den Chaekpoint

Am Mittwoch den 12. Mai ab 23:00 Uhr im Chaekpoint Scharni. Himmelfahrtsspezial: Eventuell wird der ganze Tag in eine Afterhour verwandelt und wieder bis in die Abendstunden gefeiert. Wir werden sehen…

Feier mit elektronischer Tanzmusik (Elektro / Techno / Minimal).

Mit günstigen Cocktails / Bier. Eintritt frei.

DJs:
Morgenroethe (Elektro / Minimal)
et al

Lost in Architecture by Morgenroethe

Guy Debord – Neue Filmreihe startet!

Ab Dienstag dem 4. Mai werden im Chaekpoint Filme von Guy Debord gezeigt werden. Informationen zu den einzelnen Filmen beim Kino.

Guy Debord war Mitbegründer der Situationistischen Internationale und wohl ihr bedeutenster oder zumindest produktivster Theoretiker. Vermittelst Kunst und Theorie ging es darum sowohl die Staatssozialistische Bürokratie als auch den Kapitalismus zu kritisieren und sich von der Totalität des Spektakels (in beiden Gesellschaften) nicht gefangen nehmen zu lassen. Im weiteren Verlauf zeigen wir noch: „Die Gesellschaft des Spektakels“, die Verfilmung von Debords Hauptwerk. Um eine Idee davon zu geben, worum es geht, ein Zitat aus Stephan Grigats Buch zu „Fetisch und Freiheit“:
„Das Prinzip des Warenfetischismus ist es, […] das sich absolut im Spektakel vollendet.“ Marx hat die Verwandlung menschlicher Beziehungen in die Beziehungen von Dingen beschrieben. Debord greift dies auf und beschreibt die Verwandlung der menschlichen Beziehungen in die Beziehung zwischen Bildern, die den Menschen noch äußerlicher erscheinen als die Dinge. Anders als in einigen postmodernen Diskursen hingegen, […] bleibt das Bild bei Debord auf die gesellschaftliche fetischistische Totalität, auf die materielle Realität rückbezogen.“